<link rel="stylesheet" href="/static/CACHE/css/abbb5ae91d74.css" type="text/css" media="screen, projection">

Architekturprojekte

pavimenti_progetto_architettonico.jpg

Einer der Vorteile der Doppelböden ist es, dass eine Trockenmontage innerhalb sehr kurzer Zeit ermöglicht wird, dazu kommt eine hohe Flexibilität, die es erlaubt, eventuelle Hindernisse auf der Deckenplatte des Gebäudes zu überwinden. Um diese Vorteile zu nutzen, ist es unverzichtbar, dass der Planer bereits einige grundlegende Aspekte bei der Entwicklung von Leitlinien für die architektonische Gestaltung des Bodenbelags oder des architektonischen Konzept, das gemeinsam mit der technischen Abteilung von Marazzi entwickelt werden kann, berücksichtigt hat.

Neben der ästhetischen Wirkung des Bodenbelags (Material der Oberfläche und Farbe, eventuell nach Maß angefertigte Zeichnungen) muss besonders auf die Verteilung der Anlagen geachtet werden, da sie grundlegend wichtig für den Doppelboden sind, besonders, wenn sie bereits verlegt wurden oder ein entsprechender Verlauf vorgegeben ist. Für diese Planungsphase ist es notwendig, eine Begegnung zwischen den verschiedenen Anlageneinheiten vorzusehen und die entsprechenden Erfordernisse genau festzulegen.

Zwei weitere Aspekte sind sorgfältig zu berücksichtigen, wenn die Höhe des Doppelbodens und die Verteilung eventuellen Zubehörs und Dienste auf der Oberfläche planerisch entschieden werden müssen.
Vor Beginn der Planung ist es auch wichtig, die entsprechenden Stellen für die Inspektion der Räumlichkeiten vorzusehen und die notwendigen Voraussetzungen für eine optimale Installation des Doppelbodens zu prüfen.