<link rel="stylesheet" href="/static/CACHE/css/9c98e18962e0.css" type="text/css" media="screen, projection">

Bushaltestelle

Meran (BZ) Italy

Für eine Stadt wie Meran, für die der Tourismus schon immer grundlegend ist, ist es wesentlich, die Barrierefreiheit und Zugänglichkeit der von der Stadt angebotenen Dienste zu garantieren, um eine hohe Lebensqualität für alle - Einwohner und Gäste – Behinderte und Nichtbehinderte - zu gewährleisten. Um die Barrierefreiheit bei öffentlichen Verkehrsmitteln zu verbessern, hat die Kommunalverwaltung in ein Projekt investiert, an dem neben Marazzi auch die Planer des Studio A4 in Meran und das Architekturbüro Studio & Partners aus Mailand teilnahmen, die von IIDD – Design for All Italia unterstützt wurden.Eine Linie der öffentlichen Verkehrsbetriebe – die als Pilotprojekt genutzt wird – hat barrierefreie Haltestellen und Einstiege für alle eingeführt, dabei werden, als Teil einer Reihe von geschickten Maßnahmen, die das Ziel haben, das Lesen der Informationen und Streckenpläne für die Nutzer einfacher zu gestalten, auch taktile Strecken verwendet. Die Marazzi Gruppe war sich der Bedeutung der Beziehung, die zwischen dem Produkt und seinem Umfeld besteht, bewusst, wobei das Umfeld hier nicht nur als Bestimmungsort des Produkts aufgefasst wird, sondern auch als eine Baustelle. Es wurde ad hoc ein offenes interdisziplinäres Labor eingerichtet, das sich an der Prämisse „Design for All“ orientiert, bei dem sich unterschiedliche Kompetenzen und Persönlichkeiten messen konnten. Der Benutzer mit seinen unterschiedlichen Bedürfnissen war damit der Ausgangspunkt für das Projekt Autonomy von der Entwicklungs- und Produktionsphase bis zur praktischen Anwendung in einem breiteren Rahmen.

Planer

  • Studio A4
  • Studio & Partners

Ausgeführte Arbeiten

Kollektionen

Projekte suchen