<link rel="stylesheet" href="/static/CACHE/css/2351ff82ee70.css" type="text/css" media="screen, projection">

Corso Trento e Trieste in Lanciano

Lanciano (CH) Italien

Der neue Bodenbelag des Corso Trento e Trieste ist ein Gemeinschaftsprojekt der Stadt Lanciano, des Büros RicciSpaini Architetti Associati und der Fakultät für Architektur und Entwurf der Universität La Sapienza von Rom. Ziel dieses Sanierungsprojekts ist es, den Bürgerinnen und Bürgern einen städtischen Raum von neuer Qualität zu bieten. Der neugestaltete Bodenbelag der Hauptstraße ist an den dekorativen Mustern der abruzzesischen Tradition inspiriert, um einen attraktiven Untergrund für das städtische Leben zu bilden. Der große geometrische Teppich, der sich auf der gesamten Fahrbahn ausbreitet und, wo es geht, an den bestehenden Bodenbelag aus Basaltplatten anschließt, ist mit dem im Doppelbeschickungsverfahren hergestellten, 20 mm starken Feinsteinzeug SistemN von Marazzi in den Farbtönen Sabbia und Grafite gestaltet. Speziell zugeschnitten nach dem Design der Planer ergibt es ein besonderes Muster. Die Möglichkeit, ein kundenspezifisches Produkt anzubieten, das sich individuell bearbeiten lässt und gleichzeitig durch ausgezeichnete Leistungsmerkmale und raffinierte Farben überzeugt, macht SistemN zum idealen Boden- und Wandbelag im privaten und gewerblichen Innen- und Außenbereich.

http://www.oraziocarpenzano.com/Ricerca/lanciano/

Planer

  • Orazio Carpenzano
  • Fabio Balducci
  • Nicola Di Biase
  • Armando Iacovantuono
  • Rossana Lamanna
  • Giulia Radaelli
  • Mosè Ricci
  • Filippo Spaini

Ausgeführte Arbeiten

Kollektionen

Projekte suchen