Die Marazzi Group ist im 8. Jahr hintereinander Top Employer Italien

Das Unternehmen hat diese Auszeichnung aufgrund der effizienten Implementierung von gezielten Strategien und Ansätzen für das Wohlbefinden seiner Mitarbeitenden und der aktiven Mitwirkung an Kultur- und Unterstützungsmaßnahmen in seiner Region erhalten.

Die Marazzi Group – internationaler Branchenführer in puncto Design und Produktion von Wand- und Bodenfliesen aus Keramik und Feinsteinzeug – erhält die renommierte Auszeichnung Top Employers, die zum 8. Mal in Italien und zum 3. Mal in Spanien das Engagement des Unternehmens bei der Umsetzung von Maßnahmen und Strategien für soziale Nachhaltigkeit, berufliche Weiterbildung, Sicherheit und Wohlbefinden aller Mitarbeitenden bestätigt und konsolidiert.

Das Top Employers Institute führt jedes Jahr eine internationale Studie durch, um die Firmen zu zertifizieren, die sich für optimale Arbeitsbedingungen einsetzen, von der Sicherheit von Mensch und der Arbeitsumgebung bis hin zu Trainings-, Incentivierungs- und Coaching-Programmen.

„Der Erhalt der Auszeichnung Top Employers zum 8. Mal in Folge zeigt, dass die Mitarbeitenden von Marazzi, ihre Erfahrungen, ihre Kompetenzen und ihr Talent eine zentrale Ressource für die Entwicklung des Unternehmens sind“ – sagt dazu Luca Gatti, Leiter für Personalwesen und Organisation Marazzi Group – „Wir werden die Trainingsprogramme, die Produktivitätsprämien und ein immer ausgeprägteres Programm für betriebliche Zusatzleistungen weiterführen. Die Grundlage dafür bildet eine konkrete Ausrichtung des Unternehmens nach den Menschen, und die Verlängerung der betrieblichen Ergänzungsvereinbarung, die im Dezember 2023 mit einer überwältigender Mehrheit von den Mitarbeitenden genehmigt wurde, ist Teil dieser Ausrichtung und stärkt das Augenmerk für die Sicherheit und Gesundheit der Mitarbeitenden und ihrer Angehörigen noch mehr und strebt die Vereinbarung von Beruf und Privatleben an.“

Das Programm für betriebliche Zusatzleitungen der Marazzi Group, das auch für die Familien aller Mitarbeitenden gedacht ist, umfasst 48 aktive Vereinbarungen in der Region im Bereich Gesundheit, Wohlbefinden, Dienstleistungen, Trainingsprogramme und Schule, Banca Ore Solidale (solidarische Zeitbank), die Möglichkeit, Produktivitätsprämie in Leistungen oder verschiedene Maßnahmen zur Förderung des Gleichgewichts zwischen Beruf – Familie – Privatleben umzuwandeln.

Das Augenmerk der Marazzi Gruppe richtete sich auch in diesem Jahr auf die Jüngsten, mit dem Projekt Young T.I.L.E., einem immersiven, experimentellen

Programm für Talente unter 30, die bereits im Unternehmen arbeiten, und mit Academy Duale, einem Projekt in Zusammenarbeit mit den Schulen der Region, in dessen Rahmen im letzten Jahr 38 Schülerinnen und Schüler in den Klassen IV und V des Istituto Tecnico A. Volta in Sassuolo abwechselnd Unterricht im Schulungszentrum und Praxisstunden erhielten. Sieben von ihnen sind nach Abschluss des Istituto als Mitarbeitende von Marazzi in das Unternehmen eingestiegen.

Insgesamt wurden im Jahre 2023 über 10.000 Unterrichtsstunden für rund 2.300 Teilnehmende zu Themen wie Sicherheit und Umwelt, Management, IT, Fremdsprachen, spezielles technisches Know-how und persönliche Entwicklung erteilt.

Das Unternehmen setzt zudem sein Engagement zur Förderung von Kulturmaßnahmen und zur Förderung der Region fort. Im Jahre 2023 erhielt Marazzi gemeinsam mit der Stadt Reggio Emilia den Premio CULTURA + IMPRESA für das Werk Curiosa Meravigliosa von Joan Fontcuberta, die erste öffentliche Kunstinstallation, die mit großformatige Platten für die Städtischen Museen von Reggio Emilia gefertigt wurde; das Unternehmen wirkte auch an den Restaurierungsarbeiten des historischen Uhrenturms mit, die im Dezember von der Gemeinde Sassuolo abgeschlossen wurden, sowie am Kulturprogramm der Stadt, das seit sieben Jahren im Crogiolo Marazzi mit verschiedenen, für die Öffentlichkeit und Schulen zugänglichen Veranstaltungen organisiert wird.

Das Unternehmen leistete zudem bedeutende Beiträge nach der Flut, die im Mai letzten Jahres die Region Emilia-Romagna heimsuchte. Sie sind Ausdruck eines aktiven, solidarischen Einsatzes für soziale Nachhaltigkeit.

„Wir sind sehr glücklich, dass wir auch in diesem Jahr die Auszeichnung Top Employers erhalten haben – sagt dazu Mauro Vandini, der Geschäftsführer der Marazzi Groupund dass wir uns unter den besten italienischen Unternehmen, in denen man laut dem Ranking Italy’s Best Employers arbeiten kann, positionieren konnten. Dieser Ergebnisse wurden ermöglicht durch das Engagement des Unternehmens für seine Mitarbeitenden und die konstante Unterstützung von Institutionen, Krankenhäusern und Non-Profit-Organisationen, die in unserer Region tätig sind.