In Harmonie mit der Landschaft

Das Projekt zur Sanierung eines Restaurants auf der Isola dei Pescatori ist auf eine elegante, zeitgemäße Optik mit deutlicher Anknüpfung an die Farben des Sees und die lokalen Gesteine ausgerichtet

Die Borromäischen Inseln im Lago Maggiore waren ab dem 18. Jahrhundert ein bevorzugtes Urlaubsziel für Adelsfamilien aus der Lombardei – ein Zeugnis dafür sind die alten Herrenhäuser und gepflegten botanischen Gärten, die nach wie vor für Besucher offen stehen – und sind heute ein Paradies für Touristen aus der ganzen Welt. Die Isola dei Pescatori ist die kleinste der besuchbaren Inseln und mit ihren verwinkelten Gässchen und Häusern mit langen Balkonen, die früher zum Trocknen des Fisches dienten, zweifelsohne die malerischste.

In diesem landschaftlichen Rahmen verkörpert das Restaurant Casabella ein schönes Beispiel für die gelungene Sanierung eines Bestandsgebäudes. Ein junges, im Tourismus tätiges Paar beauftragte damit das lokale Unternehmen Arredo Jolly mit Niederlassungen in Verbania und Locarno, das für seine langjährige Erfahrung im Bereich Interior Design bekannt ist.

Ein kurzer Kiesweg führt von der Anlegestelle zum Eingang des Restaurants, das auf die Isola Bella blickt und den Gast sofort in eine zeitlose Atmosphäre entführt. Die von den Besitzern gewählte Einrichtung der auf zwei Geschossen gelegenen Speisesäle ist gepflegt. Die bequemen um die (quadratischen oder runden) Tische gereihten Stühle greifen die Farben Blau und Weiß der Wände und Täfelungen auf und schaffen und eine optische Einheitlichkeit von gezielter Eleganz. Der Blick wird jedoch in erster Linie vom Boden gefesselt, der im Zusammenspiel mit dem durch die vielen Fenster und durch die Terrassen reichlich einfallenden Licht die Bewegung sowie die Farben des Wassers und der Steine des Sees in die Räume zaubert. Der gelungene Einsatz der Feinsteinzeugplatten Grande Marble Look Ghiara Minuta Mix (120×120 cm) in der Optik venezianischer Terrazzi weckt unmittelbare Assoziationen mit dem historischen Terrazzo des alten Palazzo Borromeo auf der Isola Bella. Dieselbe Kollektion wurde auch für die Böden der Toiletten verwendet. Eine perfekte Kombination zu den Wänden, die mit den großformatigen Platten in Marmoroptik der Kollektion Grande Marble Look (120×240 cm) verkleidet sind. Dies geben das tiefe Grün des Aver-Marmors aus dem Aosta-Tal in Feinsteinzeug wieder und bringen die schwarzen Waschbecken und Armaturen gut zur Geltung. 

Die Terrassen mit Blick auf den See sind zu jeder Zeit ein Anziehungspunkt, sei es für ein Mittagessen oder nur für einen kurzen Blick. Als Bodenbelag wählte man hier das Feinsteinzeug in Terrazzo-Optik der Zementfliesen aus der Kollektion Crogiolo D_Segni Scaglie, die in einem Schachbrettmuster verlegt sind. In den beiden Grautönen Grey und Anthracite greifen Sie die Farbe der lokal vorkommenden Gesteine Beola und Serizzo und somit das geologische Gedächtnis der Landschaft auf.

Fotos: Guido Cavallini