<link rel="stylesheet" href="/static/CACHE/css/c2b33bae9225.css" type="text/css" media="screen, projection">

Die neue Sitzbank „Millepiedi“ von Aldo Cibic in den Gärten der Triennale, Mailand

Montag 07 April 2014

Die neue Sitzbank „Millepiedi“ von Aldo Cibic in den Gärten der Triennale, Mailand

„Millepiedi“ ist die „überdimensionale Sitzbank, auf der die Großen kleiner wirken“. Das Werk von Aldo Cibic wird nun mit einer neuen Verkleidung aus technischem Feinsteinzeug von Marazzi in den Gärten der Triennale in Mailand präsentiert.

Für das neue Projekt „Millepiedi“, das anlässlich der Eröffnung des Museums für Design entstand, wählte der Architekt Cibic das technische Feinsteinzeug aus der Serie SistemN von Marazzi Tecnica in der Farbe Tortora im Format 15x15 cm.

Im Zusammenspiel mit den kontrastfarbenen Fugenlinien in einem leuchtenden Limettengrün (Lime Green Kerapoxy Mapei) betont es die geometrische Strenge der ungewöhnlichen Parkbank. Die permanente Installation in den Gärten der Triennale entstand, wie bereits die erste Sitzbank „Millepiedi“, als ein Partnerschaftsprojekt von Marazzi und Mapei.

I Giardini della Triennale
La Triennale di Milano
Viale Alemagna 6

Kollektionen