Mittwoch 27 Mai 2015

Am 21. Mai nahmen mehr als 70 Architekten und Designer im Marazzi Showroom in Mailand an der ersten Foodies’ Party teil. Insgesamt fünf Events sind im Rahmen der Foodies’ Challenge geplant, bei der 22 Teams, bestehend aus Sterneköchen und Planern, antreten und ihre „Food-Projekte“ präsentieren, die erstklassige Küche und italienisches Design vereinen.

Alle Augen waren auf das Team gerichtet, das sich aus dem Architekten und Car-Designer Gioacchino Acampora und dem Koch Eugenio Boer zusammensetzte, die ihre „Spaghetti mit Tomatensauce in 3D“ kredenzten.

Die Challengeteams erläutern ihre Kreationen in Videoclips (ansehbar auf www.foodieschallenge.it), wo sie über die Gerichte von der Idee bis hin zur kulinarischen und gestalterischen Umsetzung berichten. Die Online-Besucher werden über das Gericht abstimmen, das die italienische Kreativität in der Küche am besten zum Ausdruck bringt. Die Abstimmung findet in den fünf Kategorien finger food, main dish, cake, cult food und street food statt.

Weitere Beiträge kamen von Prof. Tognaccini, Ernährungswissenschaftler bei Milan Lab, der über Ernährung beim Sport sprach, und von der Architektin Elena Sacco vom DAP Studio, die ihr letztes Essay präsentierte.

Visita lo showroom x