<link rel="stylesheet" href="/static/CACHE/css/9c98e18962e0.css" type="text/css" media="screen, projection">

Marazzi auf der Biennale Interieur 2016

Donnerstag 20 Oktober 2016

Marazzi auf der Biennale Interieur 2016

Im belgischen Kortrijk werden die neuesten Boden- und Wandfliesen aus Keramik und Feinsteinzeug gezeigt.

Marazzi nimmt in diesem Jahr erstmals an der Biennale Interieur in Kortrijk (Belgien) teil. Die seit 1968 veranstaltete Schau beruht auf einer Non-Profit-Organisation, die in den Bereichen Architektur, Design - auch Industriedesign - und Innovation tätig ist und seit der ersten Edition versucht, den Dialog auch auf die Branchenoutsider auszudehnen. Aufgrund dieses demokratischen Designkonzepts konnte die Biennale Interieur in den vergangenen Jahren kontinuierlich wachsende Besucher- und Ausstellerzahlen verzeichnen. Mit der Präsenz weltbekannter Designmarken und Besuchern aus allen Erdteilen stellt sie ihre internationale Ausrichtung unter Beweis.

Marazzi präsentiert eine Auswahl der neuesten Kollektionen:  Die Keramik-WandverkleidungMaterikaim Großformat mit einer Stärke von nur 6 mm und 3D-Dekorationen, die von der ADI mit dem Ceramics Design Award ausgezeichnet wurden, die neuen Versionen der Feinsteinzeugfliesen Treverktrend und Treverkmust in Holzoptik, die Platten Allmarble in Marmoroptik, die sieben edle Marmorgesteine interpretieren, die neuen Feinsteinzeuge Mystone in Holzoptik - Bluestone und Ardesia - sowie die Feinsteinzeugkollektionen SistemP und Memento, die von Beton inspiriert sind.

Die Gestaltung des 64 qm großen, dynamisch gestalteten Marazzi Bereichs von verantwortete Gianluca Rossi von Uainot Architetti.

 

Kollektionen