Mittwoch 19 Dezember 2012

Die Rettungshundestaffeln wurden Anfang der 90er Jahre beim italienischen Roten Kreuz eingeführt und sind auf dem gesamten nationalen Gebiet vorwiegend mit vier Spezialgebieten im Einsatz: Wasserrettung, Flächensuche, Trümmersuche und Lawinensuche. Neben diesen Spezialgebieten für Rettung und Suche gibt es die „Pet-Therapy“ mit einer therapeutischen Funktion im weiteren Sinn; die korrekte Übersetzung wäre „tiergestützte Aktivität mit Haustieren”. Sie richtet sich an Personen mit körperlichen und geistigen Behinderungen, Verhaltensstörungen, sozialen Problemen und an kranke Personen.

Die Abteilung Modena des italienischen Roten Kreuzes ist dabei, eine neue Abteilung von Rettungshundestaffeln zu gründen, die für einen Einsatz in jeder Umgebung ausgebildet wird. Das Team aus 10 Personen mit ihren vierbeinigen Helfern benötigt Spenden für die Finanzierung der Rettungsausrüstungen:
- ein Transportmittel der Rettungshundestaffeln (Rettungswagen)
- ein Transportmittel für den Einsatz in schwierigen Geländen (Geländerettungswagen)
- ein Trümmerfeld für die Übungen
- Dienstkleidung für die Hundeführer und Schabraken für die Hunde

Spenden können auf das folgende Konto überwiesen werden:
IBAN: IT 45 A 06270 13199 T 2099 0000 661
Kontoinhaber: CRI Comitato provinciale di Modena
Grund: Oblazione pro gruppo cinofilo CRI CP Modena

Visita lo showroom x