Das Makeover des Hotels Miramonti in Forte dei Marmi überzeugt mit Schlichtheit und viel Liebe zum Detail

Im zeitgemäßen, eleganten Interieur des Hotels Miramonti, für dessen Makeover Michele Vitaloni vom Büro Charmitaliastudio verantwortlich zeichnete, gaben die Materialien den Ausschlag für die Projektentscheidungen und insbesondere für die Wahl der Kollektion Grande Marble Look.

Im ruhigen Nobelviertel Roma Imperiale des Badeortes Forte dei Marmi an der toskanischen Küste zeichnete der Architekt Michele Vitaloni vom Büro Charmitaliastudio für das künstlerische Konzept und das gesamte Modernisierungsprojekt des Hotels Miramonti verantwortlich.

Großzügige, zeitgemäße Raumwelten mit minimalistischen Einrichtungen und einer natürlichen Farbpalette empfangen die Hotelgäste schon beim Betreten des Hotels, wenn sie ihren Fuß in die weitläufige, lichtdurchflutete Hotellobby setzen. Die Gästezimmer, die sich in puncto Kategorie und Look unterscheiden, befinden sich im Erdgeschoss sowie im ersten und im zweiten Geschoss, wo sie Turmzimmer genannt werden. Einen gemeinsamen Nenner haben sie allerdings: ein durchgestaltetes Materialkonzept mit Keramik, Marmor und Hölzern, das für eine originelle, behagliche Raumatmosphäre sorgt. „Unsere Aufgabe besteht darin, dem Kunden nicht das zu geben, was er gern möchte, sondern das, wovon er nicht zu träumen wagte“, erzählt Michele Vitaloni vom Büro Charmitaliastudio. Das Büro setzte auf namhafte italienische Designmarken.

Für die Gästezimmer und Bäder wählte es daher die neue Kollektion Grande Marble Look von Marazzi, die 25 unbehandelte Marmorgesteine im Großformat 120×120 cm und 120×240 cm mit den Farbstellungen Frappuccino, Golden White und Capraia, der Stärke 6 mm und der Oberfläche Lux interpretiert. Im Schlafbereich befindet sich über dem Bettenkopfteil eine Wandverkleidung aus Feinsteinzeug, die wie ein Wandbild wirkt und in senkrechter Linie über den Nachttischen aufgegriffen wird. In den Badezimmern geben die großformatigen Platten den Ton an. Mit der naturnahen Reproduktion der mannigfaltigen Äderungen und Nuancen von echtem Marmor erzeugen sie in individuell abgestimmten Duschnischen, Sanitärelementen, Tischplatten und Waschtischen reizvolle Farbkontraste. Die ausgezeichneten Technologien von Marazzi, die hervorragenden Leistungsmerkmale in puncto Leichtigkeit, Bearbeitbarkeit und Resistenz und der Digitaldruck, der den Marmor in dieser Kollektion vorlagegetreu wiedergibt, ermöglichten im Projekt verschiedene Kompositionen und Dekore auch mit anderen Materialien.

Foto: Matteo Andrei