Vielfältige Flächenbeläge für individuelle Küchen

Lesezeit minuten

Die Großformate der Kollektionen The Top räumen dem Planer maximale Freiheit bei der Gestaltung individueller Küchen in einer einheitlichen Optik mit den anderen Räumen des Zuhauses ein.

Vielfältige und vielseitige Lösungen für die maßgeschneiderte Gestaltung stilvoller und einladender Küchen. Steinoptik, Marmoroptik, Betonoptik, Holzoptik, Volltonoptik: Die Großformate The Top aus Feinsteinzeug fügen sich den verschiedensten Planungen und Anforderungen. Sechs Fliesenkollektionen ermöglichen harmonische oder kontrastreiche Kombinationen und die vielseitige Anwendung für Küchenarbeitsplatten, Fliesenspiegel, Tischplatten, Kücheninseln und -halbinseln sowie weitere Einrichtungselemente.

Im Wechselspiel mit den anderen Räumen des Zuhauses nimmt die Küche eine zunehmend zentrale Stellung in der Erfahrung des täglichen Lebens ein. Von modernen Loftkonzepten begünstigt, verschmilzt die Küche mit dem Wohnzimmer. Gestalterisch setzt sie dabei auf Materialzitate und wertige Details, die mit der Stein- und Marmoroptik die Natur in die eigenen vier Wände holen. So wird das Material zum Thema, das sich wie ein roter Faden von der Küche über den Esstisch und maßgeschneiderte Sitzbänke bis hin zu Schranktüren, Ablagen und Konsolen zieht. Gerade ungewohnte Anwendungen, die auch mit hochglänzenden oder matten Oberflächen spielen, bringen das riesige Gestaltungspotenzial von The Top zum Ausdruck.

Die Platten von The Top bestehen aus einem bearbeitungsfreundlichen, doch robusten Material, das flecken- und schimmelbeständig ist und ein Höchstmaß an Hygiene und Sicherheit gewährleistet. Heute sind sie auch mit einer antibakteriellen Veredelung erhältlich. Die Sonderedition Puro Marazzi Antibacterial The Top bietet diese Oberflächenveredlung im Großformat (162×324 cm, Materialstärke 12 mm). Sie reduziert Bakterien und Keime bis zu 99,9 Prozent, indem sie rasch und wirksam ihrer Vermehrung entgegenwirkt und die Bildung von Flecken und unangenehmen Gerüchen unterbindet.